English Language Site Sitio en alemán Chinese Site
Vollständige Abfallverwertung — mit einer einzigen Technologie

Innovatives deutschen Ingenieurswesens. . . . Verwendung etablierter Verfahren der Gießerei- und Stahlindustrien, weiter entwickelt für eine neue Nutzung: Vergasung aller Abfallarten – mit beispielhaft hoher Energieerzeugung

HTCW sprengt die bisherigen Grenzen der Abfallverarbeitung    

                              Technikumsanlage                                      Broschüren, kurze und lange Form        HTCW vs Müllverbrennung

(nur auf Englisch)

HTCW broschüre, kurze HTCW zeichnung HTCW broschüre, lange

  • Gemäß unabhängiger Studien überlegener Wirkungsgrad, damit hohe Synthesegasproduktion und langfristige Energiepreisstabilität
  • Der patentierte Vergasungsprozess wandelt 97-99% des Einsatzmate-
    rials in Gas, Wärme und Elektroenergie um (oder Diesel oder Methanol)
  • Vergasung verschiedenster Abfallarten an einem Standort; ohne Vorsortierung oder Zerkleinerung – damit Steuerung der Zielrenditen
  • Keine Emissionen und keine Ascherückstände, lediglich 1-3% Stäube. Mit HTCW werden „Zero Waste“ Konzepte Realität
  • Skalierbar von kleinen Einzelanlagen zu Großanlagen, damit wirtschaftliche Anpassbarkeit an gegebene Infrastrukturen

Ein umweltfreundliches Verfahren, das mit Temperaturen von 1.500°C bis 2.500°C arbeitet. HTCW verarbeitet jegliche Haushalts- und Industrieabfälle, wie:

Sondermüll
Lacke
Farben
Altreifen
Plastikabfälle
Elektroschrott
Asbest
Altmetall
Krankenhausmüll
Papier
Industrieabfälle
Verbundmaterialien
Ölschlacke
Batterien
Kohle-Gangart. . . .

... jeglicher bekannter Abfall (außer nuklear kontaminierte Stoffe)


KBIKBI Group KBI Group